Feuerwache 2 – West

Feuerwache 2

Lage

Die Feuerwache 2 liegt in Mitten des sogenannten Stuttgarter Kessels im Stadtbezirk West. Der größte geschaffene Innenstadtbezirk. Eingebettet inmitten von Banken, Versicherungen und Geschäftshäusern. In unmittelbarer Nähe befinden sich die bekannte Königstraße, der Einkaufsboulevard von Stuttgart und die Liederhalle als Kultur- und Kongresszentrum. Nimmt man die Königsstraße als Mittelachse des Stuttgarter Kessels streckt sich der Wachbezirk westlich von dieser aus.
Charakterisiert wird der Wachbezirk durch seine sehr hohe Bevölkerungsdichte, zahlreichen großen Bankhäusern, Versicherungen, Verlagen und Geschäftshäusern mit ihren Einkaufspassagen. Große Teile des Klinikum Stuttgart, der Universität sowie eine Vielzahl von Alten- und Pflegeheime gehören dem Wachbezirk an. Ebenso die Börse Stuttgart, Stuttgart 21und bereits heute bestehende zahlreichen unterirdischen Verkehrsanlagen der Stuttgarter Straßenbahn AG und der Deutschen Bahn AG. Dem gegenüber schließt sich mit dem Rot- und Schwarzwildpark eines der größten zusammenhängenden Waldgebiete Stuttgarts an.

Feuerwache 2

Personal und Aufgaben

Die Feuerwache 2 wird durch den Dienststellenleiter geleitet. Die Wache ist mit ca. 80 Einsatzbeamten und einem Angestellten besetzt. Aufgeteilt auf drei Wachabteilungen versehen die Einsatzbeamten einen 24-Stunden-Wechselschichtdienst. Ein Mitarbeiter im Tagesdienst ist Verantwortlicher für die Kleiderkammer für die Feuerwehrangehörigen der Stadt Stuttgart.
Bei einer Wachabteilungsstärke von ca. 24 Feuerwehrangehörigen (FA) sind wochentags 18 FA im Dienst. Der Löschzug ist mit 12 FA besetzt. Bei kritischen Bränden wird er durch ein weiteres Hilfeleistungslöschfahrzeug einer anderen Feuerwache auf 16 Feuerwehrangehörigen erhöht. Die Sonderfahrzeuge werden aus einem Pool von vier Feuerwehrangehörigen besetzt.
Neben dem auf jeder Feuerwache vorhandenen Lösch- und Hilfeleistungslöschzug sind weitere Sonderfahrzeuge zu besetzten.
Hierzu zählen die Fahrzeuge zur Gefahrenabwehr von Gefährlichen Stoffen und Gütern. Zur Unterstützung der Einheiten bei Einsätzen mit umluftunabhängigem Atemschutz ist der Abrollbehälter Atemschutz / Dekontamination auf der Feuerwache 2 stationiert. Ebenso eines der beiden LUF`s (Lösch-Unterstützungsfahrzeug). Das Zentrale Einsatzmittellager für Stuttgart, ausgerüstet mit Klein- und Sondergeräten, Tauchpumpen, Wassersaugern, Überfässer befindet sich neben den Zentralwerkstätten für Gefahrgutpumpen /–Schläuchen und Wasser- Staubgutsaugern ebenfalls auf der Feuerwache 2.

Historisches

Die Geburtsstunde der Feuerwache 2 liegt im Jahre 1897. Die Freiwillige Feuerwehr hatte in ihrer Generalversammlung ihre Auflösung beschlossen, so musste der damalige Gemeinderat reagieren und stellte zusätzliche Mittel zur Verfügung. Das damalige Gebäude des II. Bataillons wurde als Feuerwache 2 übernommen und das Stadtgebiet in zwei Ausrückebereichen aufgeteilt. Diese entsprechen in etwa noch den heutigen Abgrenzungen zwischen den beiden Innenstadtwachen. Zu diesem Zeitpunkt wurde auch die Bezeichnung „Berufsfeuerwehr“ eingeführt. 1897 bekam die Feuerwache 2 die ältere Leiter der Feuerwache 1 sowie vier Pferde, zwei Jahre später einen Sanitätswagen. 1900 wurden die ersten Rutschstangen, welche aus Messing hergestellt waren, montiert. Die durch den zweiten Weltkrieg fast zerstörte Wache, wurde nur provisorisch wieder aufgebaut. Schon damals waren Überlegungen von einem Neubau im Gange. Bis zum Frühjahr 1983 war das historische und 1897 übernommene Wachgebäude der Feuerwache 2 mit Leben durchflutet. 1980 konnte sich der Gemeindrat zu einem Neubau direkt neben der bestehenden Feuerwache 2 entschließen, welcher 1983 eingeweiht und bis heute mit Leben durchflutet ist.

Übersicht

Ausdehnung Wachbezirk :

  • Nord-Süd Ausdehnung ca. 5,6 km
  • Ost-West Ausdehnung ca. 9,4 km

Freiwillige Feuerwehren im Wachbezirk:

  • Abteilung Botnang

Einwohner im Wachbezirk:

  • Ca. 100.000 Einwohner Stand: 31.12.2009

Besonderheiten im Einsatzgebiet

  • Zahlreiche Krankenhäuser wie z.B.: Katharinenhospital, Olgahospital, Diakonissenkrankenhaus
  • Alten- und Pflegeheime
  • Universität
  • Zahlreiche Geschäftshäuser von Versicherungen, Verlagen und Banken.
  • Börse Stuttgart
  • Eines des größten zusammenhängenden Waldgebietes Stuttgarts
  • Geschäftsareale mit dazugehörigen Einkaufspassagen wie: Königsbaupassagen, Königstraße (Einkaufsboulevard), Calwer Passagen
  • Baugebiet „Stuttgart 21“
  • Sehr hohe Bevölkerungsdichte
  • Unterirdische Verkehrsanlagen der Stuttgarter Straßenbahn AG und der Deutschen Bahn AG
  • Naherholungsgebiete
  • Kulturelle Einrichtungen und Veranstaltungszonen
zurück | Druckansicht | Startseite | Sitemap | Kontakt | Impressum | Interner Bereich

© Feuerwehr Stuttgart – 2014

Standort / Kontakt

Weimarstraße 36
70176 Stuttgart

Postanschrift:
Landeshauptstadt Stuttgart
Branddirektion
Postfach 50 02 27
70332 Stuttgart

Telefon: (0711) 5066-2014
Telefax: (0711) 5066-2019

Dienststellenleiter

Herr Sick

Baujahr

1983

Fachabteilungen / Sonderaufgaben

  • Umweltschutz
  • Zentrale Einsatzmittellager
  • Kleiderkammer

Wachbezirk

Feuerwache 2 Wachbezirk