Kellerbrand, S-West, Bismarckstraße

Feuerwehr Stuttgart

08.09.2015, 13:40 Uhr
Kellerbrand, S-West, Bismarckstraße

Lage:
Ein Mitarbeiter der städtischen Verkehrsüberwachung meldete der Integrierten Leitstelle für Feuerwehr und Rettungsdienst in Stuttgart (ILS) über den europaweiten Notruf 112 eine starke Rauchentwicklung aus einem Lichtschacht eines Gebäudes im Bereich der Kreuzung Schloßstraße / Senefelder Straße. Die ILS alarmierte daraufhin den Löschzug der zuständigen Feuerwache 2 (West), ein zusätzliches Hilfeleistungslöschfahrzeug der Feuerwache 1 (Süd) und den Medizinischen Rettungsdienst.

Maßnahmen:
Beim Eintreffen der Feuerwehr brannte es in einem Raum im ersten Untergeschoss eines Gebäudes des ehemaligen Olgahospitals, welches derzeit nicht genutzt wird.
Die Feuerwehr leitete umgehend die Brandbekämpfung durch einen Trupp unter Atemschutz mit einem Löschrohr im Innenangriff ein. Mit einem Rauchschutzvorhang wurde das weitere Ausbreiten des Brandrauches im Gebäude verhindert. Parallel hierzu wurde das gesamte Gebäude nach Personen abgesucht. Es wurden aber glücklicherweise keine Personen aufgefunden.
Da der Brand frühzeitig bemerkt wurde und sich noch nicht in größerem Umfang ausbreiten konnte, war das Feuer rasch gelöscht. Bereits um 14:02 Uhr konnte der Einsatzleiter „Feuer aus“ melden. Anschließend wurde das Gebäude mit einem Hochleistungslüfter vom Brandrauch befreit, der Brandbereich mit einer Wärmebildkamera auf Glutnester kontrolliert und diese abgelöscht.
Warum die in dem Kellerraum gelagerte Matratze und weitere Gegenstände in Brand gerieten, wird von der Polizei ermittelt.

Personenschaden:
Keiner.

Sachschaden:
Wird noch ermittelt.

Kräfte Berufsfeuerwehr:
1 Löschzug Feuerwache 2
1 Hilfeleistungslöschfahrzeug Feuerwache 1
1 Kleineinsatzfahrzeug Türöffnung

Kräfte Rettungsdienst:
1 Organisatorischer Leiter Rettungsdienst
1 Rettungswagen

zurück | Druckansicht | Datenschutz | RSS | Kontakt | Impressum | Interner Bereich

© Feuerwehr Stuttgart – 2021