Zentralwerkstatt Atem- und Strahlenschutz

Zentralwerkstatt Atem- und Strahlenschutz

Auf der FW 4 ist das Sachgebiet 37-34, Atemschutz, Strahlenschutz, Körperschutz untergebracht. Wesentlicher Bestandteil sind die Zentralwerkstatt-Atemschutz (ZW-A) und der Bereich der Messtechnik. In der ZW-A werden zentral für alle Feuerwachen und Abteilungen der Freiwilligen Feuerwehr in Stuttgart die Atemschutzgeräte und deren Zubehör gewartet, d. h. gereinigt, gefüllt, geprüft, generalüberholt und im Schadensfall natürlich auch instandgesetzt.

Zentralwerkstatt Atemschutz

Hierbei handelt es sich unter anderem um 494 Pressluftatmer (derzeit in Umstellung, Ende der Umstellung 10/2013, dann sind für den Einsatzdienst ausschließlich absolut baugleiche Geräte im Einsatz), 64 Langzeitatemschutzgeräte, 16 Tauchgeräte und ca. 1000 Atemschutzmasken. Im Bereich der Messtechnik erfolgt die Betreuung aller bei der Feuerwehr in Stuttgart vorhandenen Messgeräte für die Gefahrenabwehr im Bereich der atomaren- und chemischen Gefahren. Es erfolgt die Betreuung der Ausstattung eines speziellen Messleitfahrzeuges der Berufsfeuerwehr und der 3 Gerätewagen für Messtechnik bei der Freiwilligen Feuerwehr. Hinzu kommt die Wartung und Pflege verschiedener Schutzkleidungen wie z. B. Chemikalienschutzanzüge und hochwertiger Einwegschutzkleidungen für sämtliche Risikofaktoren.

ZW-A - Atemschutzstrecke

Im 1. OG befindet sich seit Mitte 2012 die neu eingerichtete Atemschutzübungsanlage der Feuerwehr Stuttgart. Dort erfolgt die Ausbildung aller neuen Einsatzkräfte im Bereich des Atemschutzes. Einmal jährlich ist von jedem atemschutztauglichen Feuerwehrangehörigen dort die vorgeschriebene Belastungsübung abzuleisten.

Zentralwerkstatt Atemschutz Zentralwerkstatt Atemschutz Zentralwerkstatt Atemschutz Zentralwerkstatt Atemschutz


Das Messleitfahrzeug

Der Gerätewagen Atemschutz/Messtechnik (GW-AM) ist ein spezielles nach den Vorgaben der Feuerwehr Stuttgart gebautes Einsatzfahrzeug. Seine Aufgabe ist der Transport der Besatzung (1 Fahrer/Maschinist der FW 4 und der Fahrzeugführer des SG 37-34) und einer umfangreichen Geräteausstattung die folgende Bereiche abdeckt:

  • Messtechnik (unter anderem: Gasmessgeräte, Messgeräte für radioaktive Gefahren, Prüfröhrchen, Temperaturmessgeräte, Explosionsmessgeräte, Wettermessgerät mit pneumatischem Mast),
  • Gefahrgutrecherche (Laptop mit Datenbanken, Telefon, Fax, Nachschlagewerke),
  • Dekontamination (Folien, Hilfsmittel, Kennzeichnungsmaterial, Ausrüstung für einen Dekontaminationsbereich)
  • Probenannahme/Analytik (div. Probenmaterial, Leuchtbakterientest).

Weitere Informationen über dieses Fahrzeug finden Sie im Technikbereich...

zurück | Druckansicht | Datenschutz | RSS | Kontakt | Impressum | Interner Bereich

© Feuerwehr Stuttgart – 2016