Fahrerschulungen mit dem „Zwei-Wege Fahrzeug“

Feuerwehr Stuttgart

Mit dem LKW auf der Schiene
Fahrerschulungen mit dem „Zwei-Wege Fahrzeug“

Im Rahmen der Technischen Hilfeleistung bei Verkehrsunfällen mit Schienenfahrzeugen sowie als Dienstleister der SSB beim Eingleisen von Stadtbahnen steht der Feuerwehr Stuttgart der Rüstwagen-Schiene zur Verfügung. Dieser wird durch Einsatzkräfte der Hauptfeuerwache 3 besetzt.

Das Fahrzeug verfügt über eine Schienenfahreinrichtung und kann somit auf dem Schienennetz der Stuttgarter Straßenbahn AG eingesetzt werden. Die spezielle Fahrzeugtechnik stellt die Fahrer vor besondere Herausforderungen im Gleis- und Straßenbereich.

Damit die Fahrer ihre Kenntnisse im Umgang mit dem RW-Schiene verbessern können, führte die Hauptfeuerwache 3 im letzten Quartal verschiedene Fahrerschulungen durch.

Zum einen wurde in Zusammenarbeit mit der SSB der Rüstwagen auf der Schiene aufgegleist und die Fahrt mittels Schienenfahreinrichtung beübt. Besonderheiten sind hier die engen Tunnelzufahrten, unterirdische Gleisbereiche und die Nutzung der Weichen. Begleitet wurde die Fahrt von einem Verkehrsmeister der SSB. Da dieses nur außerhalb der Betriebszeiten möglich ist, erfolgten diese Fahrten nach Mitternacht. Der Lohn für die lange Nacht ist der einmalige Ausblick bei der Tunnelfahrt mit einem LKW. Der Anblick eines Feuerwehrfahrzeuges auf der Schiene führte immer wieder zu verdutzten Gesichtern bei vorbeifahrenden Autofahrern und Passanten.

Die Abmaße des Rüstwagens (10,30m lang, 2,55m breit sowie 26 Tonnen schwer) und der große hintere Schwenkbereich stellen die Einsatzkräfte immer wieder vor neue Herausforderungen bei der Fahrt im Großstadtverkehr. Zur Schulung der Mitarbeiter führte die Fahrschule Hartmann aus Esslingen eine Fortbildung für Fahrer des Rüstwagens auf dem Cannstatter Wasen durch. Dabei wurden Übungen zum sicheren Umgang mit den Fahrzeugmaßen und der Nutzung der Nachlaufachse durchgeführt. Ein Teil bestand daraus, dass 10,30 m lange Fahrzeuge in einem Quadrat von 13mx13m eigenständig zu drehen ohne dabei mit der Außenkante in Berührung zu kommen. Diese Art von Übungen sind unter anderem Teil der Berufskraftfahrerausbildung.

Diese Fortbildungen dienen dazu, dass Fahrzeug noch besser kennenzulernen und sich damit sicherer im Straßen- bzw. Schienenverkehr bewegen zu können.

PS: Wir danken Herr Hilt von der SSB für die freundliche Überlassung der Fotos von den Fahrerschulungen

Foto: Hilt Foto: Hilt Foto: Hilt Foto: Hilt Foto: Hilt Foto: Hilt Foto: Hilt Foto: Hilt Foto: Hilt
zurück | Druckansicht | Startseite | Sitemap | Kontakt | Impressum | Interner Bereich

© Feuerwehr Stuttgart – 2016

Einsatzberichte

Verkehrsunfall; S-Hedelfingen, Am Ostkai
12.01.2018, 00:50 Uhr

Verkehrsunfall; S-Hedelfingen, Am Ostkai

Gefahrstoffunfall; S-Weilimdorf, Motorstr.
10.01.2018, 10:05 Uhr

Gefahrstoffunfall; S-Weilimdorf, Motorstr.

Eingleisen; S-Bad Cannstatt, Löwentor
10.01.2018, 13:39 Uhr

Eingleisen; S-Bad Cannstatt, Löwentor

Brand auf einem Gartengrundstück
06.01.2018, 18:59 Uhr

Brand auf einem Gartengrundstück


Verkehrsunfall, Stuttgart-Büsnau
19.12.2017, 19:00 Uhr

Verkehrsunfall, Stuttgart-Büsnau


News

Technik