Straßenbahn entgleist; S-Nord, Heilbronner Str.

Feuerwehr Stuttgart

19.03.2017, 13:43 Uhr
Straßenbahn entgleist; S-Nord, Heilbronner Str.
Eingleisen

Lage
Die Leitstelle der SSB informierte die ILS Stuttgart über eine entgleiste Straßenbahn, die in einem Kurvenbereich aus den Schienen sprang und auf der Fahrbahn zum Stillstand gekommen sei.
Speziell für dieses Einsatzszenario hält die Berufsfeuerwehr Stuttgart zusammen mit der Stuttgarter Straßenbahn (SSB) einige Einsatzmittel vor, die auch umgehend zur Einsatzstelle disponiert wurden.
Zudem wurde von der ILS zur Sichtung der SSB-Fahrgäste ein Rettungswagen entsandt.

Maßnahmen
Der ersteingetroffene Leitungsdienst erkundete zuerst, ob es Verletzte in der Straßenbahn gab, er wurde hierbei von dem Rettungswagen unterstützt.
Anschließend wurde gemeinsam mit dem Verkehrsmeister der SSB die Straßenbahn begutachtet und die Technische Hilfe mit den Spezialkräften der Berufsfeuerwehr abgestimmt.
Da die Bahn mit dem kompletten Wagen (zwei Fahrgestelle) außerhalb der Schienen stand, musste ein Ende der Bahn mit dem Kranwagen der Berufsfeuerwehr zur Stabilisierung angehoben werden. Währenddessen war schweres Hydraulikgerät am anderen Ende in Stellung gebracht worden. In langwieriger Arbeit konnte die ca.20 to schwere Bahn mit den Hydraulikhebern und sonstigen technischen Geräten wieder in die Schienen gehoben werden. Da die Bahn immer wieder auf Spezialholz abgesetzt werden musste, um die Hydraulikneu zu justieren, dauerten die technisch aufwändigen Bergungsarbeiten insgesamt 4 Stunden.
Der Verkehr auf der Heilbronner Straße war durch die Polizei ab der Wolframstraße stadtauswärts komplett gesperrt. Durch die Mitarbeiter der SSB, insbesondere deren technischen Dienst, wurde nach Abschluss der Bergungsarbeiten die eingesetzte Bahn auf Beschädigungen untersucht und dann durch einen Ersatzzug abgeschleppt.
Ein Einsatzfahrzeug der DLRG, das auf dem Weg zur Wachbesetzung war, kam zufällig an einem Verkehrsunfall vorbei, bei dem der Fahrer eines der verunglückten Pkw reanimationspflichtig war. Die Angehörigen der DLRG konnten umgehend mit der Wiederbelebung beginnen und den alarmierten Notarzt hierbei noch unterstützen. Für die Betreuung der Angehörigen des Verletzten konnte ein Notfallseelsorger durch die Berufsfeuerwehr vor Ort verbracht werden.

Kräfte Berufsfeuerwehr
Feuerwache 2: Leitungsdienst, Löschfahrzeug, Gerätewagen-Transport Feuerwache 3: Direktionsdienst, zwei Löschfahrzeuge, Rüstwagen-Schiene, Kranwagen, Abrollbehälter Schiene/SSB Feuerwache 5: Kranwagen, Abrollbehälter-Anschlagmittel

Kräfte Freiwillige Feuerwehr zur Besetzung der entblößten Feuerwachen
Freiw. Feuerwehren Untertürkheim und Wangen sowie die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft ( DLRG )

Kräfte Rettungsdienst
1 Rettungswagen

zurück | Druckansicht | Startseite | Sitemap | Kontakt | Impressum | Interner Bereich

© Feuerwehr Stuttgart – 2016

Einsatzberichte

Tierrettung, Lerchenstraße, Stuttgart-West
10.10.2017, 15:25 Uhr

Tierrettung, Lerchenstraße, Stuttgart-West

Verkehrsunfall in Hofen, Benzenäckserstraße
08.10.2017, 11:39 Uhr

Verkehrsunfall in Hofen, Benzenäckserstraße

Küchenbrand, Markgröningerstraße in Zuffenhausen
07.10.2017, 14:53 Uhr

Küchenbrand, Markgröningerstraße in Zuffenhausen

Person von S-Bahn erfasst, Bahnhof Feuerbach
03.10.2017, 1:30 Uhr

Person von S-Bahn erfasst, Bahnhof Feuerbach


News

Technik