Tierrettung; Stuttgart-Rohracker, Burghalde

Feuerwehr Stuttgart

10.06.2017, 11:40 Uhr
Tierrettung; Stuttgart-Rohracker, Burghalde
Buntspecht verfängt sich zwischen Stromleitungen

Ein junger Buntspecht verfing sich mit dem Kopf zwischen zwei isolierten Stromleitungen. Die Stromleitungen hingen in ca. 7 Meter Höhe und dienten der Versorgung der angrenzenden Gartengrundstücke. Trotz mehrmaliger Versuche konnte der Specht sich selbst nicht mehr aus seiner misslichen Lage befreien. Da es sich um isolierte Leitungen handelte, bestand für das Tier und die Retter keine weitere Gefahr.
Mit Hilfe einer tragbaren Leiter konnte der verletzte Buntspecht durch die Feuerwehr Stuttgart gerettet werden.
Bis zur Übergabe an den Tiernotdienst der Stadt Stuttgart brachten ihn Anlieger in einer Tiertransportbox unter.

zurück | Druckansicht | Startseite | Sitemap | Kontakt | Impressum | Interner Bereich

© Feuerwehr Stuttgart – 2016

Einsatzberichte

Wohnungsbrand; S-West, Ludwigstr.
12.11.2017, 20:12 Uhr

Wohnungsbrand; S-West, Ludwigstr.

Tierrettung - Entflogener Papagei; Bad Cannstatt, Mercedesstr.
12.11.2017, 11:33 Uhr

Tierrettung - Entflogener Papagei; Bad Cannstatt, Mercedesstr.

Brand im Hochhaus; S-Bergheim, Krokodilweg
02.11.2017, 17:28 Uhr

Brand im Hochhaus; S-Bergheim, Krokodilweg

Baum stürzt auf Reitstall; S-Möhringen, Untere Körschmühle,
29.10.2017, 11:10 Uhr

Baum stürzt auf Reitstall; S-Möhringen, Untere Körschmühle,


News

Patient bedankt sich auf der Feuerwache
Berufsfeuerwehr reanimiert erfolgreich einen Patienten

Patient bedankt sich auf der Feuerwache

Berufsfeuerwehren Stuttgart und Heidelberg probten am 8. November den Ernstfall
Gemeinsame Stabsübung

Berufsfeuerwehren Stuttgart und Heidelberg probten am 8. November den Ernstfall


Technik