Dehnfugenbrand; Ost, Neckarstraße

Feuerwehr Stuttgart

29.01.2019, 14:03 Uhr
Dehnfugenbrand; Ost, Neckarstraße

Lage:
Ein Anrufer meldete über den europaweiten Notruf 112 Rauchgeruch im fünften und sechsten Obergeschoss eines Gebäudes der Staatsanwaltschaft. Die Integrierte Leitstelle für Feuerwehr und Rettungsdienst alarmierte daraufhin den zuständigen Löschzug der Feuerwache 3, der um 14:10 Uhr an der Einsatzstelle eintraf.
Vor Ort konnte eine Verrauchung in einer Zwischendecke festgestellt werden. Da die Ursache zunächst nicht ermittelt werden konnte, wurde ein weiteres Fahrzeug mit speziellen Messgeräten nachgefordert.

Maßnahmen:
Um eine Gefährdung für Personen auszuschließen, wurden vorsorglich beide Geschosse geräumt. Aufgrund des Einsatzes musste die Neckarstraße stadteinwärts voll gesperrt werden, der Verkehr wurde durch die Polizei umgeleitet.
Die Feuerwehr ermittelte schließlich einen Brand von Dämmmaterial in einer Dehnfuge als Ursache für die Rauchentwicklung. Die Brandbekämpfung wurde mit speziellen Dehnfugenlöschgeräten über eine Drehleiter durchgeführt.
Kurz nach 16 Uhr war der Einsatz zunächst beendet. Im Laufe des Abends wurde die Brandstelle jedoch noch mehrfach kontrolliert.

Personenschaden:
Keiner.

Sachschaden:
Wird noch ermittelt.

Kräfte Berufsfeuerwehr:
Direktionsdienst
1 Löschzug Feuerwache 3
1 Gerätewagen Atemschutz/Messtechnik

Kräfte Freiwillige Feuerwehr:
Keine.

Kräfte Rettungsdienst:
Keine.

zurück | Druckansicht | Datenschutz | RSS | Kontakt | Impressum | Interner Bereich

© Feuerwehr Stuttgart – 2018