Brand 4, Verpuffung in Keller; S-Vaihingen, Am Wallgraben

Feuerwehr Stuttgart

04.06.2019, 18:20 Uhr
Brand 4, Verpuffung in Keller; S-Vaihingen, Am Wallgraben
2 schwerverletzte Personen

Lage:
Beim Wechseln der Gaskartusche eines Campingbrenners war Gas in den Kellerraum eines Wohngebäudes ausgetreten. Aus unbekannter Ursache zündete das Gas/Luftgemisch explosionsartig, wobei zwei Personen verletzt wurden. Es entstand ein Folgebrand im Kellerraum, in dem sich auch die Gastherme des Hauses befand.

Maßnahmen:
Die beiden Verletzten, die sich selbst aus dem Gebäude retten konnten wurden vom eintreffenden Rettungsdienst sofort erstversorgt. Zwei Trupps unter Atemschutz mit einem Rohr und Wärmebildkamera übernahmen direkt die Brandbekämpfung. Die Gasversorgung des Hauses wurde vorsorglich abgestellt und umfangreichen entrauchungsmaßnahmen eingeleitet. Die gemeinsam eingesetzten Trupps der Berufs- und Freiwilligen Feuerwehr konnten sehr schnell „Feuer aus“ melden.
Die beiden Brandverletzten mussten jeweils in eine Spezialklinik. Hierfür wurden zwei Rettungshubschrauber angefordert. Die gemeinsame Einsatzleitung von Feuerwehr und Rettungsdienst legte hierfür eine geeignete Landefläche fest, da der direkte Anflug an die Einsatzstelle nicht möglich war. Der Transport der Hubschrauber-Notarztbesatzung zur Einsatzstelle wurde durch den ELW-Leitungsdienst durchgeführt. Am Landeplatz wurde der Brandschutz durch ein HLF der Freiwilligen Feuerwehr sichergestellt.

Personenschaden:
2 Brandverletzte

Sachschaden:
Wird durch die Polizei ermittelt

Kräfte Berufsfeuerwehr:
Feuerwache 1: Inspektionsdienst, Löschzug
Feuerwache 5: Hilfeleistungslöschfahrzeug und Drehleiter

Kräfte Freiwillige Feuerwehr:
FF Vaihingen, FF Büsnau

Kräfte Rettungsdienst:
Organisatorischer Leiter Rettungsdienst, 2 Rettungswagen, 1 Notarzt,
2 Rettungshubschrauber

zurück | Druckansicht | Datenschutz | RSS | Kontakt | Impressum | Interner Bereich

© Feuerwehr Stuttgart – 2019