Verpuffungen durch Gasausströmung

Feuerwehr Stuttgart

02.12.2019, 18:30 Uhr
Verpuffungen durch Gasausströmung
Stuttgart-Ost

Durch einen Anruf über Dritte wurde die Integrierte Leitstelle über einen Knall mit anschließender Gasausströmung in einem Keller in der Haußmannstraße informiert.
Daraufhin wurden der zuständige Löschzug und das Meßfahrzeug der Berufsfeuerwehr zur Einsatzstelle entsandt.
Beim Eintreffen der Feuerwehr kam es fortlaufend zu Verpuffungen im Heizungskeller. Weitere Einsatzkräfte wurden nachgefordert.
Das Gebäude und ein angebautes Nachbarhaus wurden geräumt. Zur Sicherstellung des Brandschutzes wurde ein Löschrohr in Bereitstellung gebracht.
Eine Unterbrechung der Gasversorgung des Gebäudes durch die EnBW war nicht möglich, als Notmaßnahme wurde das Aufgraben der Zuleitung vorbereitet.
Nach umfangreicher Erkundung wurde das Luft-Gas-Gemisch aus dem Kellerraum abgesaugt. Da dennoch die Verpuffungen andauerten wurde das Gebäude stromlos geschaltet. Nach dem Ende der Verpuffungen konnte der im Heizungskeller befindliche Absperrhahn der Gasversorgung abgeschiebert und der weitere Gasaustritt gestoppt werden.

Kräfte Berufsfeuerwehr:
Löschzug Feuerwache 3
Lüftungskomponente Feuerwache 2
Meßfahrzeug Feuerwache 4
Großraumrettungswagen Feuerwache 5
Inspektionsdienst

Kräfte Rettungsdienst:
1 Notarzt
1 Rettungswagen
Organisatorischer Leiter RD

zurück | Druckansicht | Datenschutz | RSS | Kontakt | Impressum | Interner Bereich

© Feuerwehr Stuttgart – 2019