Wasserunfall, Stuttgart-Bad Cannstatt König-Karls-Brücke

Feuerwehr Stuttgart

02.09.2020, 15:47 Uhr
Wasserunfall, Stuttgart-Bad Cannstatt König-Karls-Brücke
Personensuche im Neckar

Lage:
Ein vorbeifahrender Autofahrer meldete per Notruf dem Führungs- und Lagezentrum der Polizei, dass ein Mann von einer Brücke in den Neckar gesprungen war. Die Polizei verständigte ihrerseits die Integrierten Leitstelle Stuttgart (ILS), die die Kräfte der Berufs- und freiwilligen Feuerwehr, DLRG und Rettungsdienst alarmierte. Anfänglich war unklar, von welcher Brücke der Mann in den Neckar sprang. Im Einsatzverlauf stellte sich zeitnah heraus, dass die Person mehrmals von der König-Karl-Brücke auf der „Wasenseite“ gesprungen war. Jedoch konnte keiner sagen, ob der Mann den Neckar nach seinem letzten Sprung wieder verlassen hat.

Maßnahmen:
Die Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr, insbesondere die beiden mit Tauchern besetzten Gerätewagen Wasserrettung, wurden an die nun bekannte Einsatzstelle beordert. Umgehend rüsteten sich 2 Taucher der Berufsfeuerwehr aus. Nachdem die Schifffahrt im betroffenen Bereich gesperrt wurde, suchten die Feuerwehrtaucher den Bereich unterhalb der Brücke großflächig ab. Parallel dazu setzten die Abteilungen Untertürkheim und Münster ihre Mehrzweckboote ein und fuhren damit die Einsatzstelle an. Die DLRG war ebenfalls mit einem Boot vor Ort.
Eine sich auf dem Rückweg von ihrem Spaziergang befindliche Familie konnte schließlich für Klarheit sorgen. Sie konnten das Verlassen des Flusses durch den Mann bestätigen. Sie gaben an, dass er seine beiden Sprünge mit seiner Handykamera gefilmt hat und sich im Anschluss mit seinem Lastenrad Richtung Gaisburger Brücke entfernt hat. Der Taucheinsatz wurde daraufhin abgebrochen.

An dieser Stelle nochmals der Hinweis, dass das Baden im Neckar auf der Gemarkung Stuttgart grundsätzlich verboten ist.

Personenschaden:
Keiner

Kräfte Berufsfeuerwehr:
Inspektionsdienst, Wasserrettungszug Hauptfeuerwache, bestehend aus Leitungsdienst, Hilfeleistungslöschfahrzeug, Drehleiter sowie 2 Gerätewagen-Wasserrettung

Kräfte Freiwillige Feuerwehr:
Abteilung Münster und Untertürkheim mit Gerätewagen-Wasserrettung und Mehrzweckboot

Kräfte Rettungsdienst:
DLRG mit Gerätewagen-Wasserrettung und 2 Rettungsbooten
2 Rettungswagen, 1 Notarzteinsatzfahrzeug, 1 Organisatorischer Leiter Rettungsdienst

zurück | Druckansicht | Datenschutz | RSS | Kontakt | Impressum | Interner Bereich

© Feuerwehr Stuttgart – 2019

Einsatzberichte

Brand in einem Mehrfamilienhaus
18.09.2020, 11:50 Uhr

Brand in einem Mehrfamilienhaus

Brand im Dachgeschoss
12.09.2020, 07:17 Uhr

Brand im Dachgeschoss


News

Neubau Feuer- und Rettungswache 5

Informationen und Baustellen-Webcam
Feuer- und Rettungswache 5

Informationen und Baustellen-Webcam



andere Bauvorhaben Feuerwehr