Verkehrsunfall mit Rettungswagen

Feuerwehr Stuttgart

28.02.2024
Verkehrsunfall mit Rettungswagen

• Rettungswagen bei Verkehrsunfall auf die Seite gekippt
• Vier leichtverletzte Personen
• Stadtbahngleise blockiert

Gegen 5 Uhr am Mittwochmorgen erreichten die Integrierte Leitstelle mehrere Notrufmeldungen über einen Verkehrsunfall. Während einer Einsatzfahrt war ein Rettungswagen mit einem PKW kollidiert. Dabei fiel der Rettungswagen auf die Seite.

Da Anfangs unklar war, ob Personen in den Fahrzeugen eingeschlossen sind, fuhren zahlreiche Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst die Einsatzstelle an. Glücklicherweise ergab die Erkundung an der Einsatzstelle, dass keiner der vier Unfallbeteiligten eingeschlossen war und sich alle Personen bereits aus den Fahrzeugen befreien konnte.

Drei Rettungswagen und ein Krankentransportwagen übernahmen die Versorgung und den Transport der Verletzten in Stuttgarter Kliniken.

Da der Rettungswagen die Schienen der Stadtbahn blockierte, leitete die Feuerwehr eine Streckensperrung ein. Die weitere Koordination der anstehenden Straßenbahnen übernahm der Verkehrsmeister der SSB.

Im weiteren Verlauf konnte der Rettungswagen mittels Mehrzweckzug und hydraulischen Hebekissen wieder aufgerichtet werden. Abschließend wurde die Einsatzstelle an das Abschleppunternehmen und die Polizei übergeben.

Einsatzkräfte
Berufsfeuerwehr
Feuerwache 3: Löschzug

Rettungsdienst
Notarzt, drei Rettungswagen, ein Krankentransportwagen, ein Organisatorischer Leiter Rettungsdienst

zurück | Druckansicht | Datenschutz | RSS | Kontakt | Impressum | Interner Bereich

© Feuerwehr Stuttgart – 2023