Linienbus steht in Vollbrand

Feuerwehr Stuttgart

10.05.2024
Linienbus steht in Vollbrand

Gegen 10 Uhr wurde der Integrierten Leitstelle der Brand im Motorraum eines Linienbusses an der Haltestelle Lederberg gemeldet. Die Integrierte Leistelle alarmierte umgehend die zuständige Feuerwache 3 der Berufsfeuerwehr, sowie Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Abteilung Hedelfingen.

Noch auf der Anfahrt wurde der Integrierten Leitstelle mitgeteilt, dass der Bus in Vollbrand steht. Daraufhin wurde wegen der Örtlichkeit zur Wasserversorgung ein Großtanklöschfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Abteilung Plieningen alarmiert.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte brannte der Gelenkbus im hinteren Bereich in voller Ausdehnung. Umgehend wurden drei Löschrohre vorgenommen um den Brand zu löschen.

Sehr schnell wurde festgestellt, dass der Bus auf einer Werkstattfahrt war und keine Personen sich im Bus befanden. Lediglich die zwei Mitarbeiter der Werkstatt. Diese konnten den Bus rechtzeitig in der Bushaltestelle abstellen und sich in Sicherheit bringen. Die beiden Personen blieben unverletzt.

Ein weiteres Löschrohr wurde vorsorglich zum Schutz der angrenzenden Vegetation vorgenommen.

Einsatzkräfte
Berufsfeuerwehr Feuerwache 3: Leitungsdienst, 2 Hilfeleistungslöschfahrzeuge

Freiwillige Feuerwehr
Abteilung Hedelfingen: Löschfahrzeug, Mannschaftstransportwagen
Abteilung Plieningen: Großtanklöschfahrzeug

zurück | Druckansicht | Datenschutz | RSS | Kontakt | Impressum | Interner Bereich

© Feuerwehr Stuttgart – 2024