Verkehrsunfall 3, Bad Cannstatt, Schmidener Straße

Feuerwehr Stuttgart

03.05.2011, 18:18 Uhr
Verkehrsunfall 3, Bad Cannstatt, Schmidener Straße
Stadtbahn prallt gegen PKW

Die Leitwarte der SSB meldete der Integrierten Leitstelle eine Kollision zwischen einer Stadtbahn und einem PKW. Beim Eintreffen der Feuerwehr wurde festgestellt, dass das Fahrzeug zwischen der Stadtbahn und einem Signalmasten eingeklemmt war und sich noch zwei Personen im Inneren befanden. Die Fahrerin und die Beifahrerin wurden glücklicherweise bei dem Aufprall nicht verletzt und auch die Fahrgäste der Stadtbahn waren unversehrt.

Die Feuerwehr trennte zunächst einen Teil eines Geländers des Fußgängerüberganges ab und entfernte dann das Dach des PKW mit hydraulischem Rettungsgerät. Hierdurch konnten die Insassen des PKW befreit und an den Notarzt übergeben werden.

Die Fahrgäste der Stadtbahn wurden zunächst vom Rettungsdienst gesichtet, anschließend half ihnen die Feuerwehr beim Verlassen der Bahn. Die SSB stellte zeitnah einen Schienenersatzverkehr sicher und ein Kriseninterventionsteam betreute den Fahrer der Stadtbahn.

Durch das Zurückfahren der Stadtbahn konnte der PKW befreit werden, hierbei wurde er von der Feuerwehr gesichert.

Kräfte Berufsfeuerwehr:
Löschzug Feuerwache 3
Sonderfahrzeuge Feuerwache 1, 3 und 5

Kräfte Freiwillige Feuerwehr:
Abteilung Sommerrain
Rüstwagen Abteilung Mühlhausen

Kräfte Rettungsdienst:
1 Rettungswagen
1 Notarzt
1 Kriseninterventionsteam

zurück | Druckansicht | Datenschutz | RSS | Kontakt | Impressum | Interner Bereich

© Feuerwehr Stuttgart – 2019