10-jähriges Jubiläum

Feuerwehr Stuttgart

26.04.2016
10-jähriges Jubiläum
Integrierte Leitstelle Feuerwehr und Rettungsdienst

Pünktlich zur FIFA-Fußball-Weltmeisterschaft in der Bundesrepublik Deutschland, im April 2006, wurden die damals getrennten Leitstellen von Feuerwehr und Rettungsdienst zusammen gelegt und als „Integrierte Leitstelle“ in Betrieb genommen.

Auf dem Gelände der Berufsfeuerwehr Stuttgart, Hauptfeuerwache 3 in Bad Cannstatt entstand in kürzester Bauzeit ein modernes und mit Technik vollgepacktes Gebäude, in dem die Integrierte Leitstelle (ILS) der Feuerwehr Stuttgart und des Deutschen Roten Kreuzes, die Integrierte Verkehrsleitzentrale (IVLZ) des Amts für öffentliche Ordnung, des Tiefbauamts, der Stuttgarter Straßenbahnen AG und des Polizeipräsidiums Stuttgart als auch der Führungs- und der Verwaltungsstab der Landeshauptstadt für außergewöhnliche Ereignisse und Katastrophen ihre neue Heimat unter einem gemeinsamen Dach fanden.
Am heutigen Tag konnte der Amtsleiter der Feuerwehr Stuttgart, Stadtdirektor Dr.Frank Knödler den anwesenden Gästen und Mitarbeitern bei einer feierlichen Stunde einen Rückblick über die Bauphase und die Inbetriebnahme des Gebäudes „SIMOS“ bis zum nun 10-jährigen Jubiläum geben.
In dieser Zeit haben die Kolleginnen und Kollegen der ILS beide bis dahin getrennten Fachbereiche von Feuerwehr und Rettungsdienst zusammen geführt und den Alltag aber auch Großschadenslagen gemeinsam hochqualifiziert bewältigt.

Dr.Knödler gab einen kurzen Ausblick über die Ziele der Stadtverwaltung im Bereich der verkehrslenkenden Maßnahmen der IVLZ, als auch Visionen und notwendigen Neuerungen im Bereich des Feuerwehr- und Rettungsdienstgesetzes, technische geforderte Erneuerungen im Bereich des Digitalfunkes und der GPS-Ortung im Einsatzleitsystem.
Abschließend dankte Dr.Knödler besonders den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der „ersten Stunde“, die rund um die Uhr dem hilfeersuchenden Bürger über den europaweiten Notruf 112 (Feuer, Unfälle, medizinische lebensbedrohlichen Situationen), zur Seite stehen.

Wir dürfen in diesem Zusammenhang einen Hinweis an alle Hilfeersuchenden geben:
Der Notruf „112“ dient dazu, ein Feuer, Unfälle und/oder Notfälle mit lebensbedrohlichen Situationen zu melden. Hier disponiert die ILS dann die Löschzüge, die Rettungswagen oder die Notarztwagen.

Über den Anschluss (0711) -19222 sollen nur Krankenwagen bestellt werden, wo nicht eilige Transporte stattfinden. Der Patient ist hier also nicht vital / nicht lebensbedrohlich gefährdet.
Des Weiteren kann man werktags ab 19 Uhr und am Wochenende/Feiertage rund um die Uhr einen hausärztlichen Besuchsdienst konsultieren, sollte man selbst nicht mehr gehfähig sein. Hierzu dient die Servicenummer 116117.
Patienten, die einen Hausarzt benötigen und mobil sind (auch mit Hilfe von Familienangehörigen, Freuden, Nachbarn) begeben sich hierzu ohne jegliche Voranmeldung in die Notfallpraxis des Marienhospitales in der Böheimstraße 37, Stuttgart-Süd.

Simos Stuttgart Simos Stuttgart Löschzug der Feuerwache 3 im Juli 2010 Einsatzleitwagen (ELW1) Einsatzleitwagen (ELW2) Großraumrettungswagen (GRTW), Feuerwache 5 Rüstwagen Schiene
zurück | Druckansicht | Datenschutz | RSS | Kontakt | Impressum | Interner Bereich

© Feuerwehr Stuttgart – 2016