Ausgelöster Heimrauchmelder

Feuerwehr Stuttgart

25.11.2018, 08:31 Uhr
Ausgelöster Heimrauchmelder
..rettet Menschenleben

Ein aufmerksamer Hausbewohner meldete der Integrierten Leitstelle der Feuerwehr und des Rettungsdienstes in Stuttgart über den europaweiten Notruf 112, dass in einer Wohnung des Mehrfamilienhauses in dem er wohne, deutlich ein Heimrauchmelder zu hören war. Auf klingeln öffnete niemand. Auf den Notruf hin wurden von der Leitstelle umgehend der zuständige Löschzug 4 (Feuerbach) der Berufsfeuerwehr und die örtlich zuständige Freiwillige Feuerwehrabteilung Stammheim alarmiert.
An der Einsatzstelle eingetroffen wurde sofort eine Lageerkundung gestartet. Nachbarn berichteten von einer vielleicht vermissten Person in der betroffenen Wohnung. Es war weder Feuer noch Rauch außerhalb der Wohnung wahrnehmbar.
Dennoch wurde von der Feuerwehr die Wohnungstür geöffnet und in der Wohnung eine Person in hilfloser Lage vorgefunden. Die Wohnung war verraucht – ein Sessel und ein Handtuch waren in Brand geraten.
Aufgrund der entstandenen giftigen Brandgase wurde die verletzte Person von der Feuerwehr medizinisch erstversorgt und nach dessen Eintreffen an den Rettungsdienst übergeben.
Das Feuer konnte mit einem Kleinlöschgerät abgelöscht werden. Anschließend wurde die betroffene Wohnung maschinell belüftet.

Kräfte Berufsfeuerwehr:
Löschzug Feuerwache 4 Feuerbach; Spezialfahrzeug Türöffnung.

Kräfte Freiwillige Feuerwehr:
Löschzug Abteilung Stammheim

Kräfte Rettungsdienst:
1 Rettungswagen

zurück | Druckansicht | Datenschutz | RSS | Kontakt | Impressum | Interner Bereich

© Feuerwehr Stuttgart – 2018