Tiefgaragenbrand; S-Vaihingen, Möhringer Landstraße

Feuerwehr Stuttgart

07.01.2018, 11:18 Uhr
Tiefgaragenbrand; S-Vaihingen, Möhringer Landstraße
PKW Brand in Tiefgarage, erhöhte Alarmstufe 2. Alarm

Lage:
Der Integrierten Leitstelle wurde ein PKW-Brand in einer Tiefgarage gemeldet. Aufgrund der geschilderten Lage alarmierte die Leitstelle unter dem Einsatzstichwort „Brand 4“ den Löschzug der Feuerwache 5, ergänzt durch Kräfte der Feuerwache 2 sowie den Löschzug der Freiwilligen Feuerwehr Vaihingen. Es handelte sich um einen dreigeschossigen Gebäudekomplex mit kompletter Unterkellerung, zwei Treppenräumen und einer eingeschossigen Tiefgarage. Die verschiedenen Nutzungseinheiten gehörten zu einer Bank, Arztpraxen, Kanzleien und weiteren Firmen. Beim Eintreffen der ersten Kräfte der Berufsfeuerwehr an der Einsatzstelle drang dicker schwarzer Rauch aus zwei großen Lüftungsschächten am Brandobjekt. Die Treppenräume waren leicht verraucht. Rund 50 Personen hatten das Gebäude bereits verlassen. Es war unklar, ob sich noch weitere Personen im Gebäude befanden.

Maßnahmen:
Nach kurzer Erkundung und Befragung eines anwesenden Hausmeisters veranlasste der ersteintreffende Leitungsdienst, die Brandbekämpfung über die Tiefgarageneinfahrt an der Rückseite aufzunehmen und das Gebäude sofort vollständig zu kontrollieren und zu räumen. Aufgrund der massiven Rauchentwicklung erhöhte er auf „2. Alarm“. Mit den Kräften der Freiwilligen Feuerwehr wurde ein weiterer Einsatzabschnitt gebildet und ein zweiter Angriffstrupp über einen der Treppenräume in das Untergeschoss entsandt. Ebenso wurde der Abrollbehälter „Lüftung“ mit dem Löschunterstützungsfahrzeug nachgefordert. Wegen der starken Verrauchung im Kreuzungsbereich wurde die angrenzende SSB-Haltestelle gesperrt und der Verkehr durch die Polizei umgeleitet. Die ersten Löschmaßnahmen zeigten rasch Wirkung, sodass bereits gegen 11:40 Uhr „Feuer aus“ gemeldet werden konnte. Das weitere Absuchen des Gebäudes und der Tiefgarage ergab, dass sich niemand mehr im Gebäude aufhielt. Die umfangreichen technischen Belüftungsmaßnahmen mit mehreren Hochdrucklüftern dauerten noch über eine Stunde an, bis der Atemschutz- und messtechnische Dienst bei den Kontrollmessungen keine Rauchgase mehr nachweisen konnte. Der Gebäudekomplex wurde weiterhin natürlich belüftet und die Einsatzstelle der Kriminalpolizei und einem Gebäudeverantwortlichen übergeben.

Personenschaden:
keiner

Sachschaden:
wird ermittelt

Kräfte Berufsfeuerwehr:
Feuerwache 1:Kleineinsatzfahrzeug Türe öffnen
Feuerwache 2: Löschzug, Wechselladerfahrzeug, AB-Atemschutz, AB-Lüftung
Feuerwache 3: Direktionsdienst
Feuerwache 4: Gerätewagen Atemschutz / Messtechnik
Feuerwache 5: Löschzug, Wechselladerfahrzeug AB-Mulde

Kräfte Freiwillige Feuerwehr:
Abteilung Vaihingen: Hilfeleistungslöschfahrzeuge, Tanklöschfahrzeug, Mannschaftstransportfahrzeug
Abteilung Birkach: ABC-Erkunderfahrzeug

Kräfte Rettungsdienst:
1 Rettungswagen, Organisatorischer Leiter Rettungsdienst

Eingesetzte Geräte:
2 C-Löschrohre, 9 C-Schläuche, 15 B-Schläuche, 2 Schlauchpakete, 8 Atemschutzgeräte, 5 Hochdrucklüfter, 2 Wärmebildkameras, diverse Messgeräte

zurück | Druckansicht | Datenschutz | RSS | Kontakt | Impressum | Interner Bereich

© Feuerwehr Stuttgart – 2019