Kohlenstoff-Monoxid-Alarm

Feuerwehr Stuttgart

26.02.2020, 16:13 Uhr
Kohlenstoff-Monoxid-Alarm

Lage
In der Integrierten Leitstelle Stuttgart (ILS) ging eine Notrufmeldung ein, bei der eine bewusstlose Person gemeldet wurde. Gemäß der gültigen Alarm-und Ausrückordnung wurde ein Rettungswagen und ein Notarztwagen alarmiert.
Beim Eintreffen des ersten Fahrzeuges schlugen die mitgeführten CO-Melder der Rettungswagenbesatzung Alarm, und meldeten über 400 ppm Kohlenstoffmonoxid vor der Wohnung, was die Bewusstlosigkeit des Patienten erklärte. Die Einsatzkräfte befanden sich in unmittelbarer Gefahr, leiteten erste Lüftungsmaßnahmen ein und alarmierten weitere Einheiten der Berufsfeuerwehr.

Maßnahmen
Beim Eintreffen der Feuerwehr konnte im Treppenraum keine CO-Konzentration mehr gemessen werden. Aufgrund der initial sehr hohen Werte wurde das gesamte Gebäude kontrolliert. Dazu wurden 2 Wohnungseingangstüren gewaltsam geöffnet und Messungen vom Dachboden bis zum Keller durchgeführt. Es konnte keine erhöhte CO Konzentration gemessen werden.
Eine Gastherme wurde außer Betrieb gesetzt und muss von einer Fachfirma kontrolliert werden.

Personenschaden
1 verletzte Person, 3 Personen mit erhöhten CO-Werten, die ambulant versorgt werden konnten.

Kräfte Berufsfeuerwehr
Löschzug Feuerwache 5
Atemschutz-Messtechnik Feuerwache 4
Türöffnerfahrzeug Feuerwache 1

Kräfte Rettungsdienst
2 Rettungswagen, 1 Notarzt

zurück | Druckansicht | Datenschutz | RSS | Kontakt | Impressum | Interner Bereich

© Feuerwehr Stuttgart – 2019