Stadtfeuerwehrverband

Feuerwehr Stuttgart

26.07.2021, Verbandsversammlung
Stadtfeuerwehrverband

 Oberbürgermeister Dr. Nopper dankt den Einsatzkräften
 Neues Aus- und Fortbildungszentrum wird dringend benötigt
 Übergabe von vier neuen Mannschaftstransportwagen

Nach einem Jahr coronabedingter Zwangspause, fand am Montag den 26. Juli 2021 wieder eine Verbandsversammlung des Stadtfeuerwehrverbandes in Präsenz statt. Um die strengen Hygieneauflagen einhalten zu können, wurde die Verbandsversammlung in einer alten Fabrikhalle abgehalten. Auf dem Gelände in Stuttgart-Untertürkheim soll in Zukunft das neue Feuerwehrhaus der Freiwilligen Feuerwehr Stuttgart, Abteilung Untertürkheim entstehen.
Der Stadtfeuerwehrverband Stuttgart repräsentiert die Feuerwehren in der Landeshauptstadt Stuttgart. Dies ist zum einen die kommunale Feuerwehr Stuttgart mit den Einheiten der Berufsfeuerwehr und der Freiwilligen Feuerwehr. Zum anderen sind dies aber auch die Werkfeuerwehren im Stadtgebiet Stuttgart.
Thomas Häfele, Vorsitzender des Stadtfeuerwehrverbandes betonte das wichtige Zusammenspiel aller Feuerwehren in Stuttgart. Die Berufsfeuerwehr, welche den Grundschutz sicherstellt, die Freiwillige Feuerwehr welche nach dem ssv-Prinzip (schneller, spezialisiert, verstärkend) eingesetzt wird und den Werkfeuerwehren, welche die Sicherheit innerhalb von Unternehmen sicherstellen.
Der Feuerwehrkommandant und Amtsleiter der Feuerwehr Stuttgart, Dr. Georg Belge zeigte die Herausforderungen auf, mit welchen eine Großstadtfeuerwehr aktuell konfrontiert ist. Zunehmende Extremwettereignisse fordern den Feuerwehren viel ab. Auch für immer größere und komplexere Bauvorhaben in einer wachsenden Großstadt muss sich die Feuerwehr mit neuen Einsatzkonzepten rüsten. Ein wichtiger Meilenstein ist die umfangreiche bauliche Neuordnung der Feuerwachen in Stuttgart. Diese ist angelaufen und mit dem Bezug der neuen Feuer- und Rettungswache 5 auf den Fildern kann 2022 ein erster Erfolg gefeiert werden. Für eine umfassende Analyse der aktuellen Situation und den zukünftigen Herausforderungen wird bis Ende des Jahres eine Fortschreibung des Feuerwehrbedarfsplanes erstellt und im Anschluss in den Gemeinderat eingebracht.

Oberbürgermeister Dr. Nopper: „Vielen Dank für Ihren Einsatz“

Für ihren unermüdlichen Einsatz sprach Oberbürgermeister Dr. Nopper allen haupt- und ehrenamtlichen Feuerwehrkräften in Stuttgart seinen Dank und Respekt aus. Die schrecklichen Ereignisse in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz zeigen erneut, wie wichtig eine gut funktionierende Gefahrenabwehr ist. Beeindruckt zeigt sich Dr. Nopper auch davon, wie die Feuerwehr Stuttgart Ende Juni an zwei Tagen über 550 Unwettereinsätze abarbeitete. Auch die alltäglichen Einsätze zeigen, dass sich Stuttgart voll und ganz auf seine Feuerwehr verlassen kann, so Nopper weiter.
Dem Dank schlossen sich die Stuttgarter Gemeinderäte Florian Pitschel, Maximilian Mörseburg und Stefan Urbat an und forderten zeitgleich die Belange der Feuerwehr ausreichend in den haushaltspolitischen Gesprächen zu berücksichtigen.

Neus Aus- und Fortbildungszentrum dringend benötigt

Thomas Häfele, Vorsitzender des Stadtfeuerwehrverbandes zeigte die dringende Notwendigkeit eines neuen Aus- und Fortbildungszentrum für die Feuerwehr Stuttgart auf. Für die haupt-, aber auch gerade für die ehrenamtlichen Einsatzkräfte ist eine qualitative Ausbildung elementar wichtig. Aktuell befindet sich das Aus- und Fortbildungszentrum in beengten Räumlichkeiten der Feuerwache 3. Geübt wird auf den ohnehin sehr begrenzten Hofflächen der Feuerwachen. Die Platzverhältnisse sind sehr angespannt und lassen keine weiteren, dringend benötigten Aus- und Fortbildungskapazitäten zu.
Leider fehle es aktuell an einer Perspektive für das Aus- und Fortbildungszentrum, da es an einem notwendigen Grundstück mangelt. Nach dem Umzug der alten Feuer- und Rettungswache 5 in den Neubau, kann der Altbau für mehrere Monate durch das Aus- und Fortbildungszentrum genutzt werden. Dies schafft etwas Entlastung ist aber aufgrund einer bereits beschlossenen Nachnutzung des Altgeländes nur eine kurzzeitige Abhilfe. Häfele appellierte daher an die politischen Gremien schnellstmöglich eine dauerhafte Lösung zu schaffen.

Ehrungen

Für ihr langjähriges Engagement für das Feuerwehrwesen in der Landeshauptstadt Stuttgart erhielten mehrere Einsatzkräfte das Deutsche Feuerwehrehrenkreuz in Bronze und Silber verliehen.

Übergabe von vier neuen Mannschaftstransportwagen

Durch den Stuttgarter Bürgermeister für Ordnung, Sicherheit und Sport, Dr. Clemens Maier wurden vor der Verbandsversammlung vier neue Mannschaftstransportwagen an die Freiwillige Feuerwehr Stuttgart übergeben. Diese sind an den Standorten Hedelfingen, Vaihingen, Büsnau und Riedenberg stationiert und dienen dem Personentransport zu Einsätzen und Übungen. Dr. Maier wünschte den Einsatzkräften allzeit eine gute Fahrt mit den neuen Fahrzeugen und stets eine gute und gesunde Rückkehr von ihren Einsätzen.

zurück | Druckansicht | Datenschutz | RSS | Kontakt | Impressum | Interner Bereich

© Feuerwehr Stuttgart – 2021

Einsatzberichte

Brand 3, S-Hedelfingen, Heiligenwiesen
25.09.2021, 07:20 Uhr

Brand 3, S-Hedelfingen, Heiligenwiesen

Brand 4, S-Luginsland, Barbarossastraße
26.09.2021, 21:21 Uhr

Brand 4, S-Luginsland, Barbarossastraße

Brand 4, S-Ost, Neckarstraße
25.09.2021, 23:30 Uhr

Brand 4, S-Ost, Neckarstraße

Verkehrsunfall 2, Bad Cannstatt, Talstr.
23.09.2021, 14:47 Uhr

Verkehrsunfall 2, Bad Cannstatt, Talstr.


News

Neubau Feuer- und Rettungswache 5

Ausbau; Planung Umzugs- und Inbetriebnahme
// Video // Neubau Feuer- und Rettungswache 5 - Phase 2

Ausbau; Planung Umzugs- und Inbetriebnahme




andere Bauvorhaben Feuerwehr