Feuerwehr Stuttgart

Einsatzübung im Katharinenhospital

Eine umfangreiche Einsatzübung fand am 29. Januar 2022 im 40.000 qm² großen Neubau des Katharinenhospitals statt. Neben der Brandbekämpfung und der Patientenevakuierung lag ein Übungsschwerpunkt auf der Zusammenarbeit zwischen der Einsatzleitung und dem klinikinternen Krisenmanagement. Da die entsprechenden Räumlichkeiten noch nicht im Patientenbetrieb sind, konnte die Übung sehr realistisch gestaltet werden.

Übungsverlauf
Gegen 14 Uhr wurde die Brandmeldeanlage durch einen simulierten Brandausbruch in der 63 Betten umfassenden Intensivstation ausgelöst. Kurze Zeit vorher wurde der Brand auch von einer Pflegekraft entdeckt und gemeldet. Acht Patienten, teilweise gespielt von Mitarbeitenden, teilweise auch Puppen aus dem Simulationszentrum des Klinikums Stuttgart, wurden von den Pflegekräften noch vor Eintreffen der Feuerwehr in einen sicheren Bereich verlegt.

Der zuerst eintreffende Löschzug der Feuerwache 2 übernahm die Erkundung im betroffenen Klinikbereich. Nachdem die Patienten bereits aus dem Gefahrenbereich verlegt wurden, konnte sich die Feuerwehr in einem ersten Schritt auf die Brandbekämpfung und Belüftungsmaßnahmen konzentrieren.

Patientenverlegung
Zeitgleich wurde die Versorgung der acht Intensivpatienten durch Einsatzkräfte des Rettungsdienstes und der Feuerwehr unterstützt. Durch das klinikinterne Krisen-management wurde mitgeteilt, dass sechs Patienten innerhalb des Klinikkomplexes weiterbehandelt werden können. Die Einsatzleitung der Feuerwehr stimmte sich mit dem Leitenden Notarzt und dem Organisatorischen Leiter Rettungsdienst ab und alarmierte den Großraumrettungswagen der Feuer- und Rettungswache 5. Mit diesem wurden der Transport von zwei beatmeten Intensivpatienten in andere Krankenhäuser im Stadtgebiet Stuttgart übernommen.

Stimmen zum Übungsverlauf
Neben den acht Patienten waren weitere 70 Personen beteiligt. Darunter waren Pflegekräfte und Ärzte aus dem Klinikum, Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei, sowie Brandschutzexperten. Vor Ort war auch der kaufmännische Vorstand des Klinikums Stuttgart, Dr. Alexander Hewer: „Vielen Dank an alle Kolleginnen und Kollegen der Feuerwehr und des Klinikums, die an dieser Übung mitgewirkt haben. Von den Vorbereitungen bis zur Durchführung hat es super geklappt. Durch den Rauch war die Atmosphäre erschreckend echt. Einige Erfahrungen können wir nutzen, um unsere Prozesse weiter zu optimieren. Zudem können wir gewonnenes Bildmaterial verwenden, um zukünftige Schulungen noch anschaulicher zu machen.“

Von der Feuerwehr Stuttgart war neben vielen anderen Einsatzkräften Uwe Korte, Abteilung Einsatz – Einsatzplanung, beteiligt: „Bei Krankenhäusern wendet die Feuerwehr Stuttgart spezielle Einsatzkonzepte an. Damit im Einsatz jeder Handgriff sitzt, wird die Menschenrettung und Brandbekämpfung regelmäßig geübt. Für die sehr realitätsnahe Übungsmöglichkeit sind wir dem Klinikum Stuttgart dankbar.”

Bilder
Klinikum Stuttgart – Tobias Grosser
Feuerwehr Stuttgart – Martin Kohler

zurück | Druckansicht | Datenschutz | RSS | Kontakt | Impressum | Interner Bereich

© Feuerwehr Stuttgart – 2022

Einsatzberichte

Gefahrguteinsatz im Klinikum
17.11.2022

Gefahrguteinsatz im Klinikum

Kellerbrand, Stuttgart Münster
12.11.2022, 18:15 Uhr

Kellerbrand, Stuttgart Münster

Zimmerbrand im 1.OG
03.11.2022, 13:55 Uhr

Zimmerbrand im 1.OG

Brennende Turmuhr am Hauptbahnhof
01.11.2022

Brennende Turmuhr am Hauptbahnhof


News

Neubau Feuer- und Rettungswache 5

Ausbau; Planung Umzugs- und Inbetriebnahme
// Video // Neubau Feuer- und Rettungswache 5 - Phase 2

Ausbau; Planung Umzugs- und Inbetriebnahme




andere Bauvorhaben Feuerwehr