Personenrettung aus abgestürztem PKW

Feuerwehr Stuttgart

08.10.2022
Personenrettung aus abgestürztem PKW

PKW stürzt in der Panoramastraße zehn Meter in die Tiefe
• Personenrettung durch die Feuerwehr und den Rettungsdienst
• Bergung des Unfallfahrzeuges durch eine Fachfirma

Am Samstagvormittag durchbrach die Fahrerin eines Kleinwagens gegen 10:30 Uhr die Aufzugstüren eines PKW-Aufzuges und stürzte rund zehn Meter in die Tiefe. Das Unfallfahrzeug landete auf dem Dach und befand sich auf der Oberseite der Aufzugskabine im Aufzugsschacht.

Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten einen Erstkontakt zur Fahrerin durch das beschädigte Aufzugstor herstellen. Die verletzte Person war ansprechbar, hatte sich bereits selbstständig aus ihrem Fahrzeug befreien können und den Notruf abgesetzt.

Über eine Revisionstüre im Aufzugsschacht konnte ein Zugang geschaffen werden und zwei Einsatzkräfte der Feuerwehr begaben sich zur medizinischen Erstversorgung in den Aufzugssachacht. Zeitgleich begannen außerhalb des Aufzugsschachtes die Vorbereitungen für die Patientenrettung. Nach Sichtung und Absprache mit dem Rettungsdienst wurde entschieden, die Person schonend über eine Schleifkorbtrage zu retten.

Nach der Rettung aus dem Aufzugsschacht konnte die Person an den Rettungsdienst übergeben und zur weiteren Behandlung in eine Klinik verbracht werden.

Da es sich um ein Fahrzeug mit einem alternativen Antrieb handelte, betätigte die Feuerwehr den Elektrotrennschalter. Der Aufzug wurde außer Betrieb genommen und an eine Aufzugfachfirma übergeben. Für die Bergung des Fahrzeugs aus dem PKW-Aufzugsschacht wird eine Fachfirma beauftragt.

Einsatzkräfte
Berufsfeuerwehr
Feuerwache 1: Kleinsatzfahrzeug-Türöffnung
Feuerwache 2: Löschzug

Rettungsdienst
Rettungswagen, Notarzteinsatzfahrzeug, Organisatorischer Leiter Rettungsdienst

zurück | Druckansicht | Datenschutz | RSS | Kontakt | Impressum | Interner Bereich

© Feuerwehr Stuttgart – 2022