Feuerwehr Stuttgart

Ausbildung neuer Strömungsretter im Bereich Wasserrettung

Vom 10.09.2019 bis 13.09.2019 absolvierten 10 Angehörige der Berufsfeuerwehr erfolgreich die Ausbildung zum Strömungsretter (SRT) Unit 1 in Zams (Tirol). Ausgebildet wurden die Kräfte durch einen ortsansässigen Anbieter nach internationalen Richtlinien, die auf den Inhalten der NFPA 1670 beruhen. Diese stellt eine Art Unfallverhütungsvorschrift bzw. Dienstvorschrift der Feuerwehren der USA dar. Das Thema Rettung von Mensch und Tier aus einer Strömung wird in den USA bereits seit 1979 ausgebildet. Auf dieses Einsatzspektrum spezialisierte Einheiten wurden in der Folge schwerer Überschwemmungen landesweit eingerichtet.

Die Ausbildung beinhaltete theoretische und praktische Unterrichtseinheiten, wobei der Schwerpunkt auf den praktischen Bereich gerichtet war. Neben der allgemeinen Gewässerkunde, den 15 Rettungsgrundsätzen im schnell strömenden Gewässer und einer intensiven Materialschulung lag der Schwerpunkt auf dem Erlernen verschiedener taktischen Einsatzmöglichkeiten von Strömungsrettungseinheiten.

Im praktischen Teil boten die um 10 °C warmen Flüsse Inn und Sanna optimale Trainingsmöglichkeiten für die Ausbildung. Zu Beginn der praktischen Ausbildung musste jeder Teilnehmer zunächst seine Schwimmfähigkeit beim Durchschwimmen im Inn an einer ca. 60 - 70 m breiten Stelle bei einer Wellenhöhe von rund 1 m beweisen. Die Selbstrettung sowie die Rettung von Personen durch Zuwerfen von schwimmfähigen Wurfleinen wurde ebenfalls geübt. Eine weitere erlernte, jedoch deutlich riskantere Rettungsmöglichkeit, stellt das aktive Anschwimmen einer im schnell strömenden Gewässer treibenden Person durch einen mit Leine gesicherten Retter dar.

Im Team gemeinsam wurden verschiedene Knoten erlernt. Diese mussten anschließend beim Aufbau von Anker-, Spann- und Flaschenzugsystemen eingesetzt werden. Zum Aufbau statischer Sicherungen bzw. der Nutzung als Seilbahn oder der Positionierung eines schwimmfähigen Rettungsmittels (Raft bzw. Boot) sind diese Systeme erforderlich.

Das gesamte Spektrum der erlernten Möglichkeiten kam am Abschlusstag bei praktischen Einsatzübungsszenarien zur Anwendung.

Die fachgerechte Ausführung der praktischen Übungseinheiten diente gleichzeitig als Leistungsnachweis der erlernten Rettungstechniken. Die Ausbildung endete mit einer schriftlichen Prüfung, die alle Teilnehmer mit überdurchschnittlich gutem Ergebnis bestanden.

Alle Teilnehmer bedanken sich beim Ausbilder Neil Newton Taylor sowie den Kollegen der Branddirektion Stuttgart, die zum Gelingen der Ausbildung durch Planung und Organisationsarbeit beigetragen haben.

Die Branddirektion Stuttgart gratuliert zur bestanden Ausbildung und wünscht allen Teilnehmer einen guten Start im neuen Tätigkeitsgebiet und stets eine gesunde Rückkehr von den Einsätzen und Übungen.

zurück | Druckansicht | Datenschutz | RSS | Kontakt | Impressum | Interner Bereich

© Feuerwehr Stuttgart – 2019

Einsatzberichte

2. Alarm, Brand im Dachgeschoß
24.02.2020, 13:30 Uhr

2. Alarm, Brand im Dachgeschoß

Dehnfugenbrand im Untergeschoß des Rathauses
21.02.2020, 21:34 Uhr

Dehnfugenbrand im Untergeschoß des Rathauses

2. Alarm, Dachstuhlbrand in Mehrfamilienhaus
10.02.2020, 17:42 Uhr

2. Alarm, Dachstuhlbrand in Mehrfamilienhaus


News

Neubau Feuer- und Rettungswache 5

Feuerwehr auch im Krisenfall einsatzbereit
Moderner Neubau setzt geltende Normen um

Feuerwehr auch im Krisenfall einsatzbereit