Feuerwehr Stuttgart

Triathlon Staffel holt Weltmeistertitel der Feuerwehren nach Stuttgart

Im Juli wurde im Rahmen der Challenge Roth, dem weltgrößten Langdistanz Triathlon, die Weltmeisterschaft der Feuerwehren ausgetragen.
Die Berufsfeuerwehr Stuttgart war mit einem Einzelstarter und zwei Staffeln am Start.
Die extreme Hitze erschwerte die Bedingungen an diesem, für alle 4.500 Teilnehmer langen Tag.

  • Einzelstarter Robert Fenkl (Feuerwache 2 West) startete zu seinem ersten Triathlon überhaupt. Er kam glücklich nach 12:34:44h ins Ziel.
  • Die erste Staffel um Schwimmer Matthias Bayer (Feuerwache 5 Filder), Radfahrer Manuel Gaier (Gast) und Läufer Andreas Lorenzen (Feuerwache 2 West) finishte mit einer Gesamtzeit von 11:40:43h.
  • Die zweite Staffel mit Schwimmer Michael Metan (Integrierte Leitstelle), Radfahrer Tobias Schneller und Läufer Holger Reutter (beide Feuerwache 5 Filder) waren schnellste Staffel und holten sich den Weltmeistertitel der Feuerwehr mit der Gesamtzeit von 10:10:56h.

Zeiten Robert Fenkl:
Swim: 1:20:35h
Wechsel 1: 0:03:20h
Bike: 6:19:52h
Wechsel 2: 0:06:31h
Run: 4:44:27h
Gesamt: 12:34:44h

Zeiten Staffel 1:
Swim: 1:11:19h
Übergabe 1: 0:01:47h
Bike: 6:43:35h
Übergabe 2: 0:01:17h
Run: 3:42:47h
Gesamt: 11:40:43h

Zeiten Staffel 2:
Swim: 0:58:19h
Übergabe 1: 0:01:41h
Bike: 5:37:32h
Übergabe 2: 0:01:30h
Run: 3:31:55h
Gesamt: 10:10:56h

Triathlon Challenge Roth 2015 Triathlon Challenge Roth 2015 Triathlon Challenge Roth 2015 Triathlon Challenge Roth 2015 Triathlon Challenge Roth 2015 Triathlon Challenge Roth 2015 Triathlon Challenge Roth 2015 Triathlon Challenge Roth 2015 Triathlon Challenge Roth 2015 Triathlon Challenge Roth 2015 Triathlon Challenge Roth 2015 Triathlon Challenge Roth 2015 Triathlon Challenge Roth 2015 Triathlon Challenge Roth 2015 Triathlon Challenge Roth 2015 Triathlon Challenge Roth 2015 Triathlon Challenge Roth 2015 Triathlon Challenge Roth 2015 Triathlon Challenge Roth 2015 Triathlon Challenge Roth 2015
zurück | Druckansicht | Datenschutz | RSS | Kontakt | Impressum | Interner Bereich

© Feuerwehr Stuttgart – 2018